Archiv für November 2009

Blitzpunkt Artikel vom 21.11.09

Blitzpunkt, Ausgabe Chemnitz, 21.11.2009, S. 1

Artikel als PDF

Kürzungen gefährden AJZ

Protest-Demo am 24. November auf dem Bahnhofsvorplatz

Die „Stadt der Moderne“ zeichnet sich weder durch viele Szenekneipen noch durch Szeneviertel aus. Doch es gibt Leute, die sogar ins bürgerliche Chemnitz bunte Farben hinein bringen. Dazu gehören das Experitmentelle Karree (ExKa) und auch das Alternative Jugendzentrum (AJZ). Doch irgendwie hat es den Anschein, als ob ihre Exis­tenz nicht auf Dauer sicher sei – ganz gleich, welche Beschlüsse der Chemnitzer Stadtrat irgendwann einmal gefasst hat. Denn die geplanten Kürzungen des Haushaltes 2010 treffen das AJZ ins Herz. So soll das Kinder- und Jugendhaus „Benario“ am Brühl geschlossen sowie die außerschulische Jugendbildung im AJZ gestrichen werden. (mehr…)

Freie Presse vom 17.11.09

Freie Presse / Dienstag, den 17. November 2009 / Seite 13

Artikel als PDF

„Themenseite Sparstrumpf“

Wo die Stadt investiert und wo sie spart
Großinvestitionen für Bauprojekte in der Innenstadt und die Infrastruktur – Kunst- und Jugendeinrichtungen sollen weniger Geld bekommen

Von Gregor Klaudius

Im Haushalt für das kommende Jahr sind viele Investitionen vorgesehen, die das Stadtbild verändern werden. Einrichtungen wie die Kunstsammlungen oder das Kulturkaufhaus Tietz müssen dagegen sparen. Die folgende Liste gibt einen Überblick zu wichtigen Projekten. (mehr…)

AJZ bei rockhard.de

News vom 16.11.2009: Rettet das Jugendzentrum

Jugendzentren sollen ein Ort für Nachwuchs-Bands sein und die kulturelle Entwicklung von Jugendlichen fördern. Doch das sieht die Stadt Chemnitz anscheinend anders. Das Chemnitzer Jugendamt will dem Alternativen Jugendzentrum Chemnitz fast die Hälfte der Gelder streichen. Damit würde wahrscheinlich das Ende des AJZ besiegelt. Wer für den Erhalt des Jugendzentrum unterschreiben möchte, kann dies hier tun.

Quelle:
http://www.rockhard.de/index.php?smod=p209ozI3plMgo2E1oT9aGJ9xCKWiL2gb
LKWxYz5yq3Zhp2uipaEJnJI3GzI3plL%3D

FIGHT FOR YOUR RIGHT TO PARTY

FIGHT FOR YOUR RIGHT TO PARTY – Demonstration am 24.11.2009

Aufruf als PDF

Plakat als PDF

„Ist es denn wirklich so drastisch?“

Das größte soziokulturelle Jugendzentrum der Stadt Chemnitz, seit knapp 20 Jahren einer der bedeutendsten Träger von Ju­gend- und Kulturarbeit in Sachsen, ist in akuter Gefahr. Das Jugendamt Chemnitz hatte in einem Gespräch mit dem Vorstand des AJZ am 28.10.2009 drastische Kürzungen an­gekündigt. (mehr…)

MDR Bericht vom 11.11.09

dabei ab zwei | 11.11.2009 | 14:00 Uhr
Jugendzentrum in Chemnitz drohen drastische Kürzungen

Das Soziokulturelle Jugendzentrum Chemnitz steht nach eigenen Angaben vor drastischen Kürzungen. Das Jugendamt wolle im kommenden Jahr fast die Hälfte des Geldes streichen, teilte der Vorstand des AJZ in einer Presseerklärung mit. Damit müssten Projekte im Stammhaus aufgegeben werden. Außerdem sollen keine Gelder mehr für das Kinder- und Jugendhaus „Benario“ zur Verfügung stehen. (mehr…)